Turrican News, Facts and Rumours

Welcome to Turrican SETA! Here you can find the latest news, rumours, downloads and collected facts about Turrican. If you think you know anything that should be mentioned here, please contact me.
   
 

Patch für Morgul Returns (T2002F)?

john4p
01.01.08
Hallo!

Sowohl T2002 als auch T4 Funeral liefen bei mir (Vista) sehr langsam - bis ich die "gepatchete" T2002.exe (also Version 1.01) verwendet habe . damit läuft's wieder wie's soll.

Jetzt habe ich aber das Problem, dass Morgul Returns langsam läuft - dieses benötigt jedoch die T2002F.exe. Doch leider gibt es davon keine andere Version. Oder doch?


P.S. Es macht keinen Unterschied, ob ich use3d=0 oder use3d=1 in der .ini stehen hab...
Bronko
01.01.08
Oh, dann wird das nichts mit Morgul Returns!
Wie ist es mit anderen T2002E Levels, da haut es hin?

Du kannst dann nämlich die T2002F.exe von MR entfernen, und die Fluglevel rausnehmen.
Dazu müssen folgende Einträge in der Level.ini verschwinden.
Level6, Level7, Level9 und Level15. (Jeweils der ganze Block)

Anschließend müsen die restlichen Levelnummern angepasst werden. (Aus Level8 wird Level6, usw.)
Und oben aus count = 18 wird count = 14.

Ich hoffe, das waren alle Fliegerlevel.
Falls das Spiel nach einem beendeten Level abraucht, war der nächste Level doch auch ein Fluglevel.
Macht aber nichts, nun weißt du ja, wie du die level.ini manipulieren kannnst, um direkt im Folgelevel weiterzuspielen.
Bronko
01.01.08
Ansonsten kanst Du ja mal deine Grafiktreiber, und so weiter, erneuern...
Robert
01.01.08
Ohne use3d=1 läuft T2002 in Vista tatsächlich sehr langsam, da helfen auch keine neuen Treiber. Allerdings funktioniert die use3d-Option auch mit T2002F.
john4p
01.01.08
Ja, danke - mit der T2002E.exe geht's (die "Beast 3"-Landschaft scrollt nun schön schnell... ).

Vielleicht spiel ich dann noch mal die Fluglevels extra (in Zeitlupe).

Grafiktreiber sind aktuell.
john4p
01.01.08
@Robert: Wie gesagt, bei mir läuft es auch mit "use3d=1" langsam (mit der ungepatchten T2002.exe und der T2002F.exe).
john4p
01.01.08
Wat is dann nu los? *amkopfkratz*

Eben hab ich's nochmal mit T2002F.exe gestartet - und jetzt läuft's auf einmal auch damit schnell.

Danke jedenfalls für die Antworten!
Bronko
01.01.08
Ja dann, äh, hattest Du wohl unrecht mit "P.S. Es macht keinen Unterschied, ob ich use3d=0 oder use3d=1 in der .ini stehen hab..."
john4p
01.01.08
Zu früh gefreut. Du hast Recht - es macht einen Unterschied:

use3d=0 => unsäglich langsam
use3d=1 => ständige Slowdowns!

Das gilt nun für alle T2002-Anwendungen.

Sobald ein paar Sprites auf dem Bildschirm sind, wird's auch mit use3d=1 quälend langsam. (Oder sind das aufgrund des 3D-Modus jetzt Texturen statt Sprites?)
Da scheint mein Dual Core - Vista - Notebook mit GeForce 7600 Go wohl nicht genug Power zu haben, um dieses 2D-Spiel im 3D-Modus zu simulieren?

Ich habe diverse 3D-Funktionalitäten der Grafikkarte im NVIDIA-Menü deaktiviert bzw. aktiviert - alle T2002s leiden unter solch herben Slowdowns, dass sich kein Spielspaß einstellt...

Schade.
Robert
01.01.08
Kommt mir bekannt vor. Hier nun also meine kompletten Forschungsergebnisse und aktuellsten Theorien zu dem Sachverhalt:

Ich habe T2002 auf zwei Rechnern unter Vista getestet, einem 2GHz AthlonXP mit einer GeForce 6800 (ähnlich john4ps Grafikchip) und einem 2,irgendwas GHz Core2 mit einer Radeon 1950Pro. Auf ersterem verhält es sich genau wie bei john4p, auf letzterem funktioniert alles einwandfrei, selbst mit use3d=0.
Achtung, wild wachsender Spekulatius:
Ich vermute, dass sich dieses Verhalten durch den Call-Overhead in Direct3D erklären lässt. Einen Direct3D-Befehl abzusetzen dauert bedingt durch das Treibermodell in XP (ja, XP) recht lange. Spiele nehmen darauf für gewöhnlich Rücksicht und setzen so wenige Befehle wie möglich ab (in dem z.B. mehrere Objekte in einen VertexBuffer gepackt werden,...). Möglicherweise nimmt T2002 auf diesen Umstand wenig bis gar keine Rücksicht. Das ist für DirectDraw zunächst nicht so sehr von Belang und in Direct3D scheinbar auch nicht zu tragisch, schließlich läuft in XP alles einwandfrei - meistens. Es gab des öfteren Berichte, dass T2002 sehr langsam läuft (noch lange bevor es Vista gab). In XP muss für DirectDraw (und alle D3D-Versionen) ein eigener Treiber bereitgestellt werden. Manche DirectDraw-Treiber waren wohl nicht die besten. Genau deswegen kam ja der Patch mit seinem use3d. Laut Berichten hat das aber nicht bei jedem geholfen.
In Vista liegt nun folgende Situation vor: Es gibt keine DirectDraw-Treiber mehr (wird vom Betriebssystem auf D3D9 gemappt, wie auch ältere D3D-Versionen, zu erkennen auch an der oft größeren Kompatibilität zu älteren Spielen im Vergleich zu XP) und der Call-Overhead ist an sich wesentlich geringer, dank eines neuen Treibermodells. Da sollte also eigentlich alles ordentlich laufen. Tut es auf besagter Ati auch. Wenn sich nun aber nVidia mit den neuen Vista-Treibern für ihre älteren Chips keine große Mühe gegeben hat (wieso sollten sie auch, marktwirtschaftlich gesehen?) und einfach einen Wrapper um den XP-Treiber geschrieben haben (wie übrigens in einem entsprechendem Beispiel von Microsoft gezeigt)? Dann dürfte der Call-Overhead größer sein als in XP. In Kombination mit Vistas DirectDraw erklärt sich dann das Performanzverhalten. Insbesondere wenn T2002 auch noch ein älteres D3D verwendet.
Bronko
01.01.08
Hier auf meinem Notebook (2 Kerne, XP und GeForce 8600) muss use3d auch 1 sein, sonst kriechts.

Auf dem alten XP Geforce2 TI System rennts wie geschmiert, egal wie das 3d geused wird. Da ist das XP zudem auchnoch auf SP0.
Robert
01.01.08
Passt ja. Das Verhalten in Vista auf Deinem Laptop wäre dann noch interessant
Service Pack dürfte völlig irrelevant sein.
john4p
01.01.08
Vielen Dank für Eure Tests und Deine ausführlichen Erläuterungen, Robert!

Da ich nicht denke, dass ich einen Treiber finden werde, der dieses spezielle Problem behebt, kann ich wohl nur auf eine Nachbesserung von Pekaro hoffen. Oder zusätzlich XP installieren...
Robert
01.01.08
Ja, von nVidia kann man da wohl nix mehr erwarten. Auf Pekaro würde ich auch nicht hoffen - die wollten eigentlich schon nix mehr an T2002 machen, dann haben sie sich doch noch an T2002F gesetzt, dessen Vorabversion aber leider in Umlauf kam und jetzt Morgul Returns beiliegt, was sicher nicht sehr motivierend wirkte.
Bronko
01.01.08
Vielleicht hast Du ja noch irgendwo einen alten Win98 Rechner liegen, auf den klappts dann wahrscheinlich problemlos.

Answer:
Name
Name:
eMail:
Website:
Comment:

Smileys
Please read the forum introduction


Search:

Back